Die Domglocken des Hildesheimer Doms

Insgesamt zwölf Glocken hängen heute im Westwerk des Hildesheimer Doms. Die drei größten in der unteren Glockenstube in separaten Glockenstühlen.

Neun weitere Glocken befinden sich in der oberen Glockenstube in zwei Glockenstühlen, von denen der eine zwei, der andere die restlichen sieben Glocken aufnimmt. Alle Armaturen wurden im Zuge der Domsanierung überholt bzw. wo nötig ersetzt und funktionssicher gemacht.

In einer kurzen Beschreibung über jede der Glocken finden sich die wichtigsten Angaben. Schrägstriche stehen für Zeilenwechsel, die Übersetzung lateinischer Textteile ist unmittelbar angefügt. Über Maße und Klang informiert eine beigefügte Übersicht.

1. Cantabona

Sechs-Henkel-Krone in Radialstellung
Schulter: CANTATE DOMINO CANTICUM NOVUM QUIA MIRABILIA FECIT
"Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er hat Wunderbares getan"
Flanke: Bild der Muttergottes mit Kind, gegenüber tiefer: Wappen von Bischof Heinrich Maria Janssen mit seinem Wahlspruch
AVE SPES NOSTRA
"Unsere Hoffnung, sei gegrüßt"
darunter stilisierte Madonna mit Kind und zweigeteiltem Wappen (Domkapitel); seitlich Gießerinschrift:
AUXILIO / MATRIS DOMINI NOSTRI / IESV CHRISTI / CONFIDENS / ANNO SALVTIS / MCMLX / ME FVDIT / FRIDERICVS G(VILELMVS) SCHILLING / HEIDELBERGENIS
"Auf den Beistand der Mutter unseres Herrn Jesus Christus vertrauend hat mich im Jahre des Heils 1960 Friedrich W(ilhelm) Schilling aus Heidelberg gegossen"
darunter Gießerzeichen Friedrich Wilhelm Schillings
Wolm: SANCTA MARIA CANTA BONA NOBIS
"Heilige Maria, singe uns Gutes"

2. Apostelglocke

Sechs-Henkel-Krone in Doppelkreuzstellung, Henkel rechteckig, Kanten gefast; Kronenplatte flach, zur Haube mit Steg abgesetzt; Haube leicht gerundet abfallend mit scharfem Knick zur Schulter
Schulter: zwischen Stegen: IOHANN MARTIN ROTH VON MAYNTZ („Z“ seitenverkehrt) HAT MICH GEGOSSEN IN HILDESHEIM ANNO 1765,
darunter Rocaillefries zwischen Stegen, darunter hängender Rocaillefries
Flanke: Hl. Petrus und Hl. Paulus, darunter Inschrift als Chronogramm (fett=größer, „N“ seitenverkehrt):
APOSTOLIS PETRO ET PAVLO COMPATRONIS HILDESIENSIBVS
"Den Aposteln Petrus und Paulus als Hildesheimer Mitpatronen"
gegenüber zwei Wappen; das rechte Wappen bekrönt von Fürstenhut, Krummstab und Schwert, im viergeteilten Schild rechts oben und links unten gespaltenes Feld, links oben und rechts unten Mauerkrone und Querbalken; das linke Wappen mit gespaltenem Schild und bekrönt von zwei Fähnchen und spitzer Mütze
Wolm: drei Stege
unter dem Schlagring: zwischen Stegen der gleiche Fries wie unter der Schulterinschrift

3. Bernwardglocke

Sechs-Henkel-Krone in Radialstellung
Schulter: SIT PIA PAX ET VOS AMEN CANITE
"Gnädiger Friede sei, und ihr, singt Euer Amen dazu"
Flanke: Bild des Hl. Bernward mit Kirchenmodell
Wolm: Gießerzeichen Friedrich Wilhelm Schillings mit Jahreszahl 1960
Schlagring: SANCTE BERNWARDE ORA PRO NOBIS
"Heiliger Bernward, bitte für uns"

4. Godehardglocke

Sechs-Henkel-Krone in Radialstellung
Schulter: STERNE RESISTENTES / STANTES REGE / TOLLE JACENTES (Schrägstriche hier Teil der Inschrift)
"Stürze die Trotzigen, regiere die aufrecht Stehenden, hebe die Zusammengebrochenen wieder auf"
Flanke: Bild des Hl. Godehard
Wolm: Gießerzeichen Friedrich Wilhelm Schillings mit Jahreszahl 1960
Schlagring: SANCTE GODEHARDE INTERCEDE PRO NOBIS
"Heiliger Godehard, tritt für uns ein"

5. Epiphaniusglocke

Sechs-Henkel-Krone in Radialstellung
Schulter: EPIPHANIAM DOMINI NUNTIAT EPIPHANIUS PACIFICATOR PATRONUS
"Die Erscheinung des Herrn verkündet Epiphanius, Friedensstifter und Patron"
Flanke: Bild des Hl. Epiphanius
Wolm: Gießerzeichen Friedrich Wilhelm Schillings mit Jahreszahl 1960
Schlagring: SANCTE EPIPHANI PRECARE PRO NOBIS
"Heiliger Epiphanius, bitte für uns"

6. Cäcilienglocke

Sechs-Henkel-Krone in Radialstellung
Schulter: CÆCILIA DOMINO DECANTABAT CANTANTIBUS ORGANIS
"Beim Singen der Orgelpfeifen sang Cäcilia dem Herrn"
Flanke: Bild der Hl. Cäcilia
Wolm: Gießerzeichen Friedrich Wilhelm Schillings mit Jahreszahl 1960
Schlagring: SANCTA CÆCILIA ADJUVA NOS
"Hl. Cäcilia, hilf uns"

7. Martinsglocke

Sechs-Henkel-Krone in Radialstellung
Schulter: zwischen Stegen: SANCTE MARTINE + ORA PRO NOBIS
"Heiliger Martin, bitte für uns"
Flanke: Gießerzeichen Albert Bacherts mit Jahreszahl 2013
Wolm: zwischen Stegen: HIC EST FRATRUM AMATOR + QUI MULTUM ORAT PRO POPULO
"Das ist der Freund seiner Brüder, der viel für das Volk betet"

8. Altfridglocke

Sechs-Henkel-Krone in Radialstellung
Flanke: Gießerzeichen Albert Bacherts mit Jahreszahl 2013
Wolm: zwischen Stegen: INTERCESSIONE SANCTI EPISCOPI ALTFRIDI SUFFULTA + DIOECESIS NOSTRA FIRMA IN FIDE MANEAT
"Unterstützt durch die Fürsprache des heiligen Bischofs Altfrid bleibe unser Bistum fest im Glauben"

9. Hedwigsglocke

Sechs-Henkel-Krone in Radialstellung
Flanke: Gießerzeichen Albert Bacherts mit Jahreszahl 2013
Wolm: zwischen Stegen: BEATAE HEDVIGIS INTERCESSIO TRIBUAT POPULIS POLONIAE ET GERMANIAE CAELESTE SUBSIDIUM
"Die Fürsprache der seligen Hedwig erwirke den Völkern Polens und Deutschlands himmlischen Beistand"

10. Oliver-Plunkett-Glocke

Sechs-Henkel-Krone in Radialstellung
Schulter: zwischen Stegen: SANCTUS OLIVERUS PLUNKETT / RECONCILIATIONIS EXEMPLUM + EPISCOPUS ET MARTYR + ADIUVET NOS
"Der heilige Oliver Plunkett, Vorbild der Versöhnung, Bischof und Märtyrer, helfe uns"
Flanke: Gießerzeichen Albert Bacherts mit Jahreszahl 2013
Wolm: zwischen Stegen: PROBASTI NOS  +  DEUS + ET EDUXISTI NOS IN REFRIGERIUM
"Du hast uns versucht, Gott, aber du hast uns hinausgeführt und erquickt"

11. Niels-Stensen-Glocke

Sechs-Henkel-Krone in Radialstellung
Schulter: zwischen Stegen: BEATE NICOLAE STENSEN + ORA PRO NOBIS
"Seliger Niels Stensen, bitte für uns"
Flanke: Gießerzeichen Albert Bacherts mit Jahreszahl 2013
Wolm: zwischen Stegen: PULCHRA QUAE VIDENTUR + PULCHRIORA QUAE SCIUNTUR + LONGE PULCHERRIMA QUAE IGNORANTUR
"Schön ist, was wir sehen, schöner, was wir wissen, am allerschönsten, was wir nicht begreifen"

12. Edith-Stein-Glocke

Sechs-Henkel-Krone in Radialstellung
Schulter: zwischen Stegen: SANCTA TERESIA BENEDICTA A CRUCE + ORA PRO NOBIS
"Heilige Teresia Benedicta vom Kreuz, bitte für uns"
Flanke: Gießerzeichen Albert Bacherts mit Jahreszahl 2013
Wolm: zwischen Stegen: CRUX EXALTATUR  + UT CAELUM OSTENDAT
"Das Kreuz ragt empor und weist nach oben."